Intro
Mutiges Herz
Nett sein
Schuhe
Stressreduktion in Coronazeiten
Blog
In meinem Blog haben Sie die Möglichkeit meine Gedanken in „Schrift & Sprache“ ausserhalb von Terminen mit zu verfolgen. In regelmäßigen Abständen werde ich neue Einträge hinzufügen, und wünsche Ihnen ganz viel Spaß mit meinem Content.
Beiträge in Sprache
Beiträge in Schrift
Impressum | Datenschutz | Kontakt ©Seelenpraxis-cansever | Alle Rechte vorbehalten
Ausgedient !?
Dass wir eine „Wegwerfgesellschaft“ sind, ist glaube ich mittlerweile kaum mehr von der Hand zu weisen. Es wird super günstig mit einer „Geiz ist Geil“ Mentalität gehortet oder als Statussymbol die völlig überteuerten Luxuswaren als Seelenfutter gekauft, die im übrigen oft ähnlich preiswert produziert wurden wie das günstige „No Name Produkt“! Es ist ein Prozess der unsere Gesellschaft noch so einige Zeit begleiten wird und das ist nicht wirklich schön, fair oder ökologisch. Nur durch erkennen, umdenken und anderes handeln von uns allen zu wird sich was verändern. Es werden Tiere welche unbequem, krank oder alt geworden sind entsorgt. Sei es am Straßenrand, Tierheim oder wenn das „neue“ schon beim Züchter bestellt wurde auch mal beim Tierarzt zur Euthanasie. Und wir „entsorgen“ auch Menschen! Die Alten schieben wir schon länger in Seniorenresidenzen ab. Menschen mit Handicap brauchen Gesetze um ihre Rechte zu erlangen bzw. für faire Inklusion. Reife Frauen werden durch junge ausgetauscht, Männer wenn sie nicht mehr die Leistung im Bett oder auf dem Bankkonto liefern! Beziehungen werden ersetzt sobald der „Honeymoon“ verflogen ist bzw. wenn etwas „Neues und Besseres“ gefunden wurde. Freunde werden Online gesammelt wie Paypal-Punkte, doch real nicht gelebt und ersetzt wie eine Ware. Wertschätzung: Fehlanzeige! Keine Frage, Menschen verändern und Bedürfnisse verändern sich und ja manchmal kommt man mit bestimmten Menschen und Eigenschaften einfach nicht mehr klar und sieht ein, dass eine „Trennung“ der gesündere Weg ist. Doch die Art wie heute beendet wird ist eher ein „Brechen“ und das schmerzt und macht „kaputt“! Wie wäre es mal empathisch darüber nachzudenken wie ein Loslassen und Auflösen mit einem „sauberen“ Ende möglich wäre. Empathie, Feingefühlt, emotionale Intelligenz das sind die „Fächer“ die wir in der Schule lernen müssten da müsste man ansetzen, genau da wo ein Mangel und Defizit unsere Gesellschaft verrohen lässt. Diese Auto hat mal jemanden sehr glücklich und mobil gemacht es hatte und hat seinen Wert. Materiell aber auch ideell. Und so ist es auch mit Menschen die uns begleitet haben durch eine schöne oder schwere Zeit. Menschen die uns ihr Lachen oder auch Vertrauen geschenkt haben. Menschen, die in uns etwas ausgelöst haben Menschen, die wir bei einem bestimmten Lied, Ort oder ein Gefühl immer wieder in der Erinnerung haben. Behandeln wir sie mit Respekt und liebevoll – auch wenn wir sie loslassen wollen! Bevor wir wieder mal einfach gestresst oder ablehnend etwas aus unserem Leben katapultieren überlege genau wie du dich fühlen würdest, wenn dich jemand so behandelt wie du es gerade tust! Denn: „Was du nicht willst, dass man dir tut, das füg' auch keinem Andern zu!“ Das ist schon ein ganz guter „Maßstab“, oder? Aylin Cansever
Weg von dem „Wegwerfen“ hin zum „hegen, pflegen und heilen“
Eintrag #001
Lebe im Jetzt
Lebe mehr im JETZT dun du lernst innere Ruhe & Gelassenheit
Eintrag #002
Nimm dir Zeit für das was WIRKLICH wichtig ist.... keine Zeit ist keine Tatsache sondern immer eine Entscheidung!! Es gibt keine bessere Zeit als das JETZT um dir den Raum zu geben für das einzustehen, was dir wichtig ist! Für Menschen, für dich selbst, für deine Überzeugungen und vor allem für deine Gefühle! Egal wieviel „to do“ es gerade gibt egal wie viel du gerade meinst retten zu müssen – rette zuallererst DICH selbst! Um dann dem die Aufmerksamkeit deines Lebens zu geben was dir wichtig ist. Unser aller Leben geht so schnell vorüber und manchmal ist unser Leben von ein auf den anderen Augenblick nicht mehr das gleiche! Doch wichtig sind die Augenblicke in denen wir echt und wahrhaftig sind. Unser Leben bewusst wahrnehmen und mit den Momenten zu füllen die uns wichtig sind, das ist dann möglich Selbst im größten Stress oder Chaos wenn du dir selbst, deiner Gedanken und Gefühle bewusst bist! Nimm dir dafür immer Zeit und LEBE dein Leben sonst wirst du „gelebt“ ! Na klar, gibt es Situationen die das schwer machen weil so viel weg- oder zusammenbricht und in uns Angst oder Unsicherheit auslöst ! Doch vielleicht bricht einiges weg, weil du dich deiner Angst stellen musst um sie zu heilen. Du einfach viel zu lange den ungesunden Weg gegangen bist den Weg, der höher, schneller und oberflächlicher verlief anstatt echter, tiefer und seelischer? Vertraue dem, was dir in den mühsamen Momenten noch Halt gibt was da ist für dich selbst wenn du am liebsten vor dir und der Situation wegrennen wollen würdest. Das, was dir den Halt verspricht und wirklich da ist und was nach der dunkelsten Stunde wert ist bei dir zu sein wenn die Sonne wieder aufgeht. Aylin Cansever
Beiträge in Sprache
Wählen Sie aus
Intro
Mutiges Herz
Nett sein
Schuhe
Vorsätze umsetzen !
Schau in die Weite deiner Seele
Manchmal brauchen wir den weiten Blick auf uns, unser Leben und alles was uns umgibt um zu erkennen..
Eintrag #003
Hallo Ihre Lieben, das Neue Jahr ist nun ein paar Tage alt. Mit all den Wünschen und Hoffnungen einer Veränderung gespickt! Was sind eure Sehnsüchte? Wo wünscht ihr euch einen Wandel in eurem Leben? Doch der erste Neumond und die Tage davor und danach sind noch mit viel Altem gefüllt! So als ob der Jahreswechsel von der Energieebene verpennt wurde. Einer der Gründe warum es sich noch sehr zäh anfühlt ist dieser Neumond im Steinbock der noch viel der alten Strukturen aufzeigt. Das NEUE will kommen, doch das Alte will einfach nicht gehen. Die aktuelle Zeit ruft noch immer dazu auf einen Neustart zu wagen, doch nicht mit den alten Instrumenten. Sondern mit dem neu gelernten aus dem Jahr 2020! Was hat dir das alte Jahr gelehrt? Über dich, dein direktes Umfeld oder über die Gesellschaft! Welche Menschen haben dich enttäuscht in der Krise ? Welche Freunde hast du kaum gesehen oder gehört? Wie war deine Partnerschaft? Aber auch welche Beziehungen sind in der chaotischen Welt besser geworden? Mit dieser Erkenntnis, die auch schmerzhaft sein kann, solltest du jetzt deine neuen Wege gehen! Lass hinter dir was nicht mehr zu dir oder deiner Ausrichtung passt. Trau dich in deine Tiefe einzutauchen und endlich ehrlich zu fühlen was du eben fühlst! Verdränge nicht Seh auf deine Wunden aus den alten Kämpfen um Liebe, Anerkennung und Erfolg! Welcher Kampf lohnt überhaupt? Womöglich keiner davon und schon gar nicht mit den gewählten „Waffen“. Jetzt geht es eher darum wertzuschätzen was dir geschenkt wird und nicht wo du betteln oder kämpfen musst! Das Mühsame hat ausgedient! Leuchte mal ganz klar mit dem Licht der Wahrheit in dich hinein Nimm dir den Moment und trau dich. Was gibt dir ein Lächeln, Kraft, Liebe, Frieden? Welche Menschen sind für dich da? Welche Aktionen tun dir wirklich gut? Wenn du dich jetzt traust deiner inneren Stimme zu vertrauen und nicht nur auf deinen Verstand und Ego setzt wirst du Klarheit und Einheit finden. Klarheit in dir und Einheit mit dem was zu dir passt! Beruflich wie auch Privat! Freundschaften, Beziehungen und berufliche Konstrukte werden auf den Prüfstein gestellt. Wo erwartest du mehr als dir geschenkt wird? Lass es los womöglich passt es einfach nicht mehr in dein Leben. Und ja, ich weiß es ist so schwer! Auch in meinem Leben gibt es einige Menschen die ich tief in meinem Herzen trage die allerdings einfach nicht in einer zu mir passenden Frequenz schwingen! So etwas fühlt sich zeitweise so an als ob man innerlich zerrissen wird aber ich glaube da stellt sich uns die Angst gepaart mit dem EGO in den Weg und will uns im alten Strudel des Schmerzes festhalten. Trau dich „Auf Wiedersehen“ zu sagen und vertraue darauf, dass es die Möglichkeit auf ein neues verändertes „Hallo“ ermöglicht! Aylin
Ein paar Gedanken im Januar
Einfach ein paar Gedanken die ich Euch mit auf den Weg geben möchte
Eintrag #004
Hallo Ihr Lieben, das neue Jahr hat nun an Fahrt aufgenommen und doch ist irgendwie aktuell wenig von einer veränderten oder gestärkten Stimmung wahrzunehmen. Als ob alles NEUE was in uns und um uns herum wachsen will von den alten Ängsten, Unsicherheiten und der bekannten Komfortzone aufgefressen wird. Ein bisschen ist das auch zu verstehen Wir sind nun seit knapp einem Jahr in dieser Pandemie und verlieren immer mehr die mentale und seelische Kraft um stabil in unserer Mitte zu bleiben. Um so wichtiger ist es in diesen Zeiten seine seelische Gesundheit und Stärkung der inneren Haltung auch im Blick zu halten. Geh in die Natur und mache Sport so gut es eben auch ohne Fitnessstudio oder Sportverein geht. Treff dich mit einem Freund und lach mal wieder über ein lustiges Katzenvideo. Starte etwas neues, werde kreativ. Viele haben in der Zeit des ersten Lockdown ihre Wohnung renoviert oder entrümpelt. Vielleicht machst du das jetzt eher mit deinem Leben und deinem Inneren? Was willst du noch in deinem Leben und was nicht? Was tut dir wirklich gut? Wer bist du bzw. wer willst du sein? All diese Gedanken bedürfen einer ehrlichen Reflexion der Gefühle, Gedanken um dann ein Handeln zu entwickeln für mehr SELBSTBEWUSSTSEIN und Stärke. Aber vor allem einen inneren Frieden und emotionalen Heilung die es nicht bei Amazon gibt! Und zu guter Letzt noch: „Schau auch mal wieder nach den GOOD NEWS in deinem Leben aber auch in der WELT! JA, es gibt sie… Wir müssen sie nur gezielter suchen als die schlechten Nachrichten. Ich für meinen Teil mach in den Online- bzw. Telefonberatungen mit meinen Angstpatienten zum Ende der Sitzung oft die Umkehr der aktuellen Zahlen! Das heißt wir rechnen genau aus wie viele Menschen GENESEN sind. Wieviel Menschen NICHT gestorben sind, wie viele keinen schweren Verlauf haben oder auch wie wenige hier in unserem Mikrokosmos infiziert oder krank sind! Ja, wir haben schwere Zeiten hinter uns und wohl auch noch vor uns doch eins muss doch jedem mittlerweile klar sein: Ein starker Körper braucht einen starken Geist und umgekehrt. Und jedes Immunsystem muss mit guten Dingen gefüttert werden: Frischer Luft, guten ausgewogenen Lebensmitteln, Bewegung, innere Ruhe, äußere Ruhe, guter Schlaf in Kombination mit positiven Gedanken, Gefühlen und Erlebnisse! Let's do it.... Aylin
Stressreduktion in Coronazeiten
Impressum | Datenschutz | Kontakt ©Seelenpraxis-cansever | Alle Rechte vorbehalten
Blog
In meinem Blog haben Sie die Möglichkeit meine Gedanken in „Schrift & Sprache“ ausserhalb von Terminen mit zu verfolgen. In regelmäßigen Abständen werde ich neue Einträge hinzufügen, und wünsche Ihnen ganz viel Spaß mit meinem Content.
Beiträge in Sprache
Beiträge in Schrift
Ausgedient !?
Dass wir eine „Wegwerfgesellschaft“ sind, ist glaube ich mittlerweile kaum mehr von der Hand zu weisen. Es wird super günstig mit einer „Geiz ist Geil“ Mentalität gehortet oder als Statussymbol die völlig überteuerten Luxuswaren als Seelenfutter gekauft, die im übrigen oft ähnlich preiswert produziert wurden wie das günstige „No Name Produkt“! Es ist ein Prozess der unsere Gesellschaft noch so einige Zeit begleiten wird und das ist nicht wirklich schön, fair oder ökologisch. Nur durch erkennen, umdenken und anderes handeln von uns allen zu wird sich was verändern. Es werden Tiere welche unbequem, krank oder alt geworden sind entsorgt. Sei es am Straßenrand, Tierheim oder wenn das „neue“ schon beim Züchter bestellt wurde auch mal beim Tierarzt zur Euthanasie. Und wir „entsorgen“ auch Menschen! Die Alten schieben wir schon länger in Seniorenresidenzen ab. Menschen mit Handicap brauchen Gesetze um ihre Rechte zu erlangen bzw. für faire Inklusion. Reife Frauen werden durch junge ausgetauscht, Männer wenn sie nicht mehr die Leistung im Bett oder auf dem Bankkonto liefern! Beziehungen werden ersetzt sobald der „Honeymoon“ verflogen ist bzw. wenn etwas „Neues und Besseres“ gefunden wurde. Freunde werden Online gesammelt wie Paypal-Punkte, doch real nicht gelebt und ersetzt wie eine Ware. Wertschätzung: Fehlanzeige! Keine Frage, Menschen verändern und Bedürfnisse verändern sich und ja manchmal kommt man mit bestimmten Menschen und Eigenschaften einfach nicht mehr klar und sieht ein, dass eine „Trennung“ der gesündere Weg ist. Doch die Art wie heute beendet wird ist eher ein „Brechen“ und das schmerzt und macht „kaputt“! Wie wäre es mal empathisch darüber nachzudenken wie ein Loslassen und Auflösen mit einem „sauberen“ Ende möglich wäre. Empathie, Feingefühlt, emotionale Intelligenz das sind die „Fächer“ die wir in der Schule lernen müssten da müsste man ansetzen, genau da wo ein Mangel und Defizit unsere Gesellschaft verrohen lässt. Diese Auto hat mal jemanden sehr glücklich und mobil gemacht es hatte und hat seinen Wert. Materiell aber auch ideell. Und so ist es auch mit Menschen die uns begleitet haben durch eine schöne oder schwere Zeit. Menschen die uns ihr Lachen oder auch Vertrauen geschenkt haben. Menschen, die in uns etwas ausgelöst haben Menschen, die wir bei einem bestimmten Lied, Ort oder ein Gefühl immer wieder in der Erinnerung haben. Behandeln wir sie mit Respekt und liebevoll – auch wenn wir sie loslassen wollen! Bevor wir wieder mal einfach gestresst oder ablehnend etwas aus unserem Leben katapultieren überlege genau wie du dich fühlen würdest, wenn dich jemand so behandelt wie du es gerade tust! Denn: „Was du nicht willst, dass man dir tut, das füg' auch keinem Andern zu!“ Das ist schon ein ganz guter „Maßstab“, oder? Aylin Cansever
Weg von dem „Wegwerfen“ hin zum „hegen, pflegen und heilen“
Eintrag #001
Lebe im Jetzt
Lebe mehr im JETZT dun du lernst innere Ruhe & Gelassenheit
Eintrag #002
Beiträge in Sprache
Wählen Sie aus
Nimm dir Zeit für das was WIRKLICH wichtig ist.... keine Zeit ist keine Tatsache sondern immer eine Entscheidung!! Es gibt keine bessere Zeit als das JETZT um dir den Raum zu geben für das einzustehen, was dir wichtig ist! Für Menschen, für dich selbst, für deine Überzeugungen und vor allem für deine Gefühle! Egal wieviel „to do“ es gerade gibt egal wie viel du gerade meinst retten zu müssen – rette zuallererst DICH selbst! Um dann dem die Aufmerksamkeit deines Lebens zu geben was dir wichtig ist. Unser aller Leben geht so schnell vorüber und manchmal ist unser Leben von ein auf den anderen Augenblick nicht mehr das gleiche! Doch wichtig sind die Augenblicke in denen wir echt und wahrhaftig sind. Unser Leben bewusst wahrnehmen und mit den Momenten zu füllen die uns wichtig sind, das ist dann möglich Selbst im größten Stress oder Chaos wenn du dir selbst, deiner Gedanken und Gefühle bewusst bist! Nimm dir dafür immer Zeit und LEBE dein Leben sonst wirst du „gelebt“ ! Na klar, gibt es Situationen die das schwer machen weil so viel weg- oder zusammenbricht und in uns Angst oder Unsicherheit auslöst ! Doch vielleicht bricht einiges weg, weil du dich deiner Angst stellen musst um sie zu heilen. Du einfach viel zu lange den ungesunden Weg gegangen bist den Weg, der höher, schneller und oberflächlicher verlief anstatt echter, tiefer und seelischer? Vertraue dem, was dir in den mühsamen Momenten noch Halt gibt was da ist für dich selbst wenn du am liebsten vor dir und der Situation wegrennen wollen würdest. Das, was dir den Halt verspricht und wirklich da ist und was nach der dunkelsten Stunde wert ist bei dir zu sein wenn die Sonne wieder aufgeht. Aylin Cansever
Intro
Mutiges Herz
Nett sein
Schuhe
Vorsätze umsetzen !
Schau in die Weite deiner Seele
Manchmal brauchen wir den weiten Blick auf uns, unser Leben und alles was uns umgibt um zu erkennen...
Eintrag #003
Hallo Ihre Lieben, das Neue Jahr ist nun ein paar Tage alt. Mit all den Wünschen und Hoffnungen einer Veränderung gespickt! Was sind eure Sehnsüchte? Wo wünscht ihr euch einen Wandel in eurem Leben? Doch der erste Neumond und die Tage davor und danach sind noch mit viel Altem gefüllt! So als ob der Jahreswechsel von der Energieebene verpennt wurde. Einer der Gründe warum es sich noch sehr zäh anfühlt ist dieser Neumond im Steinbock der noch viel der alten Strukturen aufzeigt. Das NEUE will kommen, doch das Alte will einfach nicht gehen. Die aktuelle Zeit ruft noch immer dazu auf einen Neustart zu wagen, doch nicht mit den alten Instrumenten. Sondern mit dem neu gelernten aus dem Jahr 2020! Was hat dir das alte Jahr gelehrt? Über dich, dein direktes Umfeld oder über die Gesellschaft! Welche Menschen haben dich enttäuscht in der Krise ? Welche Freunde hast du kaum gesehen oder gehört? Wie war deine Partnerschaft? Aber auch welche Beziehungen sind in der chaotischen Welt besser geworden? Mit dieser Erkenntnis, die auch schmerzhaft sein kann, solltest du jetzt deine neuen Wege gehen! Lass hinter dir was nicht mehr zu dir oder deiner Ausrichtung passt. Trau dich in deine Tiefe einzutauchen und endlich ehrlich zu fühlen was du eben fühlst! Verdränge nicht Seh auf deine Wunden aus den alten Kämpfen um Liebe, Anerkennung und Erfolg! Welcher Kampf lohnt überhaupt? Womöglich keiner davon und schon gar nicht mit den gewählten „Waffen“. Jetzt geht es eher darum wertzuschätzen was dir geschenkt wird und nicht wo du betteln oder kämpfen musst! Das Mühsame hat ausgedient! Leuchte mal ganz klar mit dem Licht der Wahrheit in dich hinein Nimm dir den Moment und trau dich. Was gibt dir ein Lächeln, Kraft, Liebe, Frieden? Welche Menschen sind für dich da? Welche Aktionen tun dir wirklich gut? Wenn du dich jetzt traust deiner inneren Stimme zu vertrauen und nicht nur auf deinen Verstand und Ego setzt wirst du Klarheit und Einheit finden. Klarheit in dir und Einheit mit dem was zu dir passt! Beruflich wie auch Privat! Freundschaften, Beziehungen und berufliche Konstrukte werden auf den Prüfstein gestellt. Wo erwartest du mehr als dir geschenkt wird? Lass es los womöglich passt es einfach nicht mehr in dein Leben. Und ja, ich weiß es ist so schwer! Auch in meinem Leben gibt es einige Menschen die ich tief in meinem Herzen trage die allerdings einfach nicht in einer zu mir passenden Frequenz schwingen! So etwas fühlt sich zeitweise so an als ob man innerlich zerrissen wird aber ich glaube da stellt sich uns die Angst gepaart mit dem EGO in den Weg und will uns im alten Strudel des Schmerzes festhalten. Trau dich „Auf Wiedersehen“ zu sagen und vertraue darauf, dass es die Möglichkeit auf ein neues verändertes „Hallo“ ermöglicht! Aylin
Ein paar Gedanken im Januar
Einfach ein paar Gedanken die ich Euch mit auf den Weg geben möchte
Eintrag #004
Hallo Ihr Lieben, das neue Jahr hat nun an Fahrt aufgenommen und doch ist irgendwie aktuell wenig von einer veränderten oder gestärkten Stimmung wahrzunehmen. Als ob alles NEUE was in uns und um uns herum wachsen will von den alten Ängsten, Unsicherheiten und der bekannten Komfortzone aufgefressen wird. Ein bisschen ist das auch zu verstehen Wir sind nun seit knapp einem Jahr in dieser Pandemie und verlieren immer mehr die mentale und seelische Kraft um stabil in unserer Mitte zu bleiben. Um so wichtiger ist es in diesen Zeiten seine seelische Gesundheit und Stärkung der inneren Haltung auch im Blick zu halten. Geh in die Natur und mache Sport so gut es eben auch ohne Fitnessstudio oder Sportverein geht. Treff dich mit einem Freund und lach mal wieder über ein lustiges Katzenvideo. Starte etwas neues, werde kreativ. Viele haben in der Zeit des ersten Lockdown ihre Wohnung renoviert oder entrümpelt. Vielleicht machst du das jetzt eher mit deinem Leben und deinem Inneren? Was willst du noch in deinem Leben und was nicht? Was tut dir wirklich gut? Wer bist du bzw. wer willst du sein? All diese Gedanken bedürfen einer ehrlichen Reflexion der Gefühle, Gedanken um dann ein Handeln zu entwickeln für mehr SELBSTBEWUSSTSEIN und Stärke. Aber vor allem einen inneren Frieden und emotionalen Heilung die es nicht bei Amazon gibt! Und zu guter Letzt noch: „Schau auch mal wieder nach den GOOD NEWS in deinem Leben aber auch in der WELT! JA, es gibt sie… Wir müssen sie nur gezielter suchen als die schlechten Nachrichten. Ich für meinen Teil mach in den Online- bzw. Telefonberatungen mit meinen Angstpatienten zum Ende der Sitzung oft die Umkehr der aktuellen Zahlen! Das heißt wir rechnen genau aus wie viele Menschen GENESEN sind. Wieviel Menschen NICHT gestorben sind, wie viele keinen schweren Verlauf haben oder auch wie wenige hier in unserem Mikrokosmos infiziert oder krank sind! Ja, wir haben schwere Zeiten hinter uns und wohl auch noch vor uns doch eins muss doch jedem mittlerweile klar sein: Ein starker Körper braucht einen starken Geist und umgekehrt. Und jedes Immunsystem muss mit guten Dingen gefüttert werden: Frischer Luft, guten ausgewogenen Lebensmitteln, Bewegung, innere Ruhe, äußere Ruhe, guter Schlaf in Kombination mit positiven Gedanken, Gefühlen und Erlebnisse! Let's do it.... Aylin
Stressreduktion in Coronazeiten